Marie Antoinette Forum

Aktuelle Zeit: 21.10.2017 10:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 05.03.2011 16:21 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 400
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
OMFG... erinnert ihr eich noch an den Bericht den LaReine gefunden hatte das es bald nen neuen "Film" oder ne Doku geben soll basierend auf einem Roman...
(Ich finde den thread nimmer^^"" als wenn bitte verschieben*drop*)
Es wird wirklich wahr.....-.- Und das schlimmste ist, MA wird noch von einer Deutschen gespielt die ich eigentlich mal mochte...-.-
Lest selbst.... :: http://www.welt.de/kultur/kino/article1 ... nette.html
Sry wo ist denn da auch nur im Ansatz die Ähnlichkeit? Die Krüger ist viel zu mager und kantig im Gesicht ect.. hat nicht MAs Lippen und Nase ect.. Und noch dazu kommt das Gérard Depardieu meinen Schatz spielen soll... ey sry was soll der Scheiß????? Der Mann ist 62 Jahre... Hallo???????? Das ist wenn nich deren ernst das er 62 und die Krüger.. 34... sry... ein NO GO!!!!

Ey ich mochte ihn aber die Nase... zu Ludwig??? O____________O Die geht echt gar nicht!!!!! Dazu nun noch das Alter???!!!!
Und sry DER gute Mann is DEF. zu proppe für Ludwig....-.-
BildBildBild

Zumal er für mich einfach Danto ist.... Oo Die Rolle war geniel umgesetzt von ihm!!
BildBild
http://gdepardieu.tripod.com/gallery/
Bild
Ganz ehrlich wäre die Nase nicht absolut falsch, hätte ich ihn in der Zeit wo er Danton spielt und weitaus jünger war, ihn auch sehr wohl als Ludwig gern gesehen...
Und nun......>___________________<#


Die Krüger als MA:
BildBild
Die erinert mich eher an das Dunst-vieh....-.-

Aber ganz ehrlich... wundert es noch??? Es war soo klar das wenn der Scheiß auch noch auf einer Novel basiert, da Ludwig ja wie immer als häsdlicher fetter dummer Depp dargestellt werden muss und MA die Venus schlecht hin im Vergleich.. Ach ja.. hauüptsache wir füttern weiter die lügnerischen Klischees!!! :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: 'Man dann können sie doch gleich Zweig neu verfilmen!!!
Weil bitte WAS ist so schwer daran eine Schauspielerin zu suchen/nehm die MA auch mal wirklich ähnlich sieht???????????????????? Anstatt so ein völlig unpassendes Modepüppchen???

Hier ist es auch witzig denn da heißt es er spiele nur the king's historiographer... Oo
http://enchantedserenityperiodfilms.blo ... -2012.html

Noch ein Blog...-.-
http://www.sneakpeek.ca/2010/12/diane-k ... te-in.html

Wenn dsa nun auch noch ein Kinofilm wird dann Prost Mahlzeit!!!! :n025: :n025: :n025: :n025:

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 05.03.2011 16:45 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Da ist der Thread^^

OMG, Antoinette hatte ein weiches rundliches Gesicht, das einzige was hinhaut sind die Glubschies. Aber na ja, da es ja eine Verfilmung eines Romans wird, sieht der Käse wie folgt, wie der 2006er aus. HILFE!!!!!!!!!!!

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 05.03.2011 17:01 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 400
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
Ja und das ist meine mehr als große Befürchtung!!!! Und wir wissen ja was das bedeuten wird für die arme Umwellt.....-.-

Man ich frag mih was ich tun muss, das die mich mal nen Film drehen lassen.... >.< :evil:

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 05.03.2011 18:16 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 324
Wohnort: bei Dresden
Geschlecht: weiblich
Uns bleibt ja auch garnichts erspart... -.-

Hollywood+Geschichte= Desaster

Ich sag nur Tom Cruise als Stauffenberg T.T

R.I.P. Historisch Wahrheit

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 05.03.2011 18:23 
Offline
Adlige am Hofe Versailles
Adlige am Hofe Versailles
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 288
Wohnort: Anwesen de Jarjayes
Geschlecht: weiblich
am besten man würde mal unbekannte schauspieler nehmen die ähnlichkeit mit den personen haben.

_________________
BildBildBild
Our Forum!
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 06.03.2011 01:09 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 400
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
@Annchen


Ja Süße fdu weißt doch, die Wahrheit verkauft sich nicht... Die Leute wollen doch belogen werden damit es in das dramatische Bild passt....-.- Gott ich könnt kotzen...

@La Rose

JA meine Rede! Aber mit den Bekanten läßt sich doch besser Geld scheffeln...:roll:

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 06.03.2011 10:55 
Offline
Wird bei Hofe eingeführt
Wird bei Hofe eingeführt
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 195
Wohnort: Ibbenbüren
Geschlecht: weiblich
Ich teile da voll und ganz eure Befürchtungen, das kann und wird nur eine Katastrophe werden... :x Ich mag Diane Kruger wirklich, aber die Besetzung mit ihr ist definitiv ein Griff ins Klo, um es mal so auszudrücken. Und Gérard Depardieu ist nunmal wirklich zu alt, ich weiß nicht, was die sich dabei gedacht haben, grausig.

Da wird meiner Ansicht nach nur erneut versucht, mit namenhaften Leuten schnelle Kasse zu machen, die Wahrheit kann ja auf der Strecke bleiben, egal.

Naja, so lange der Roman "Die Lilie von Versailles" nicht auch noch verfilmt wird... Ich hab es mir ja leider gekauft, das Geld hätt ich mir sparen können. Naja Hinterher ist man(n) / frau ja immer schlauer. Ich les zwar ab und an gern mal einen Roman, und man weiß, die sind halt fiktiv, aber das war eine echte Obergranate... Und wenn man bedenkt, dass die Autorin auch noch eine Bio über MA geschrieben haben soll... Es reicht, dass schon genug Mist im Umlauf ist. Irgendwann reicht es einfach.

_________________
Erst im tiefsten Leid erkennt man wer man wirklich ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 06.03.2011 15:55 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 310
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich
ich finde auch die beiden passen nicht als darsteller, weder von der optik noch vom alter.

die beiden waren ja in real nur 1 jahr auseinander da kann man doch im film nicht so eine große spanne nehmen.

aber ich befürchte auch das der film ein reinstes fiasko werden wird / würde.

_________________
Visit our Forum!
Bild

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 06.03.2011 16:21 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 324
Wohnort: bei Dresden
Geschlecht: weiblich
@Madame Dauphine: Oh du hast dir den Mist auch gekauft? Ich auch, ich hätte es am liebsten verbrannt...Ich frag mich echt was für Drogen Erickson geshluckt hat um den Mist zu Papier zu bringen -.-

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 06.03.2011 19:14 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 400
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
Madame Dauphine hat geschrieben:
Ich teile da voll und ganz eure Befürchtungen, das kann und wird nur eine Katastrophe werden... :x Ich mag Diane Kruger wirklich, aber die Besetzung mit ihr ist definitiv ein Griff ins Klo, um es mal so auszudrücken. Und Gérard Depardieu ist nunmal wirklich zu alt, ich weiß nicht, was die sich dabei gedacht haben, grausig.

Da wird meiner Ansicht nach nur erneut versucht, mit namenhaften Leuten schnelle Kasse zu machen, die Wahrheit kann ja auf der Strecke bleiben, egal.

Naja, so lange der Roman "Die Lilie von Versailles" nicht auch noch verfilmt wird... Ich hab es mir ja leider gekauft, das Geld hätt ich mir sparen können. Naja Hinterher ist man(n) / frau ja immer schlauer. Ich les zwar ab und an gern mal einen Roman, und man weiß, die sind halt fiktiv, aber das war eine echte Obergranate... Und wenn man bedenkt, dass die Autorin auch noch eine Bio über MA geschrieben haben soll... Es reicht, dass schon genug Mist im Umlauf ist. Irgendwann reicht es einfach.


Ja eben meine Rede!!! -.- Sehr schön aus gedrückt...>.< Warum auch bei der Wahrheit bleiben, das verkauft sich eben nicht so dolle und erhält ja auch nicht den ach so schönen Schein...:roll:
Ist nun nur die Frage on es wirklich ein Kinoflm wird oder nur so eine TV-Prodution die natürlich mal wieder nur in FR und EN erscheinen wird... Ich meine miur soll das mit den Sprachen egal sein.. aber dennoch.... Das Buch gibt es ja auch nicht in DE... soweit ich weiß... Vllt auch besser so!!!

Und jaaaaaaaaaaaaaa "Die Lilie von Versailles" hat mit Anchen auch gelieen und ich dachte echt ich fall vom Stuhl als ich DAS angelesen hatte.. allein schon der Schwachsinn mit L+MA´s ersteer Begegnung im Wald in dieser Holzhütte und das Pilzegespräch.. und EY... der erste Klopper war dann wie sie Ludwig ja dann die (nie vorhandene) OP anzwingen.. besoffen auf dem Karren und der Plane... durch Joseph II. und irgendwelchen fiktiven Charas...Hallo????????????????? Gehts noch???

Und eben diese Frau soll angeblich eine anerkannte Historikerin sein... sry aber wie WIE kann man dann auf solch einen verdammten Scheißdreck kommen???????????????????????????????? Das ist unbegreiflich für mich.... WIE können solche Leute weiter damit Geld scheffeln..
Ich würde mich in Grund und Boden schämen!!!! Mur wäre mein Ruf viel zu Schade als ihn duch so einen Dreck zu verunreinen!!!!!!!!!!!!! Und dan noch wollen das man mich ernst nimmt....-.-

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 06.03.2011 21:32 
Offline
Wird bei Hofe eingeführt
Wird bei Hofe eingeführt
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 195
Wohnort: Ibbenbüren
Geschlecht: weiblich
Zitat:
@Madame Dauphine: Oh du hast dir den Mist auch gekauft? Ich auch, ich hätte es am liebsten verbrannt...Ich frag mich echt was für Drogen Erickson geshluckt hat um den Mist zu Papier zu bringen -.-
Ja leider Anne, das Geld hätt ich in andre schöne Bücher investieren können, so einen Mist hab ich bislang wirklich noch nicht gelesen.

@ Clarice: Du hast voll und ganz recht, es ist ein gottverdammter Scheißdreck. Allein schon der Schwachsinn, dass MA sich Rat bei einer Prostituierten (das ist echt der Hammer, ich könnt kotzen... :evil: ) holte, wie sie Ludwig am besten verführen kann. Und das er mal wieder als Schwächling darsteht und sie hinterher die ganzen Regierungsgeschäfte führt, weil er ja so ein erbämlicher Jammerlappen ist usw... Da kommt mir die Galle hoch. Das ist doch wieder altbekannte Klischeeverbreitung. Irgendwie scheint es aber der Renner zu sein, diese Unwahrheiten weiter zu verbreiten, zum kotzen.

Als Historikerin sollte die sich wirklich in Grund und Boden schämen, so einen Rotz zu veröffentlichen. Es ist echt unglaublich. Ich habe kein Bedarf, weitere Bücher dieser Frau zu lesen, der Schwachsinn reichte vollkommen.

Ich kann wirklich nur jedem davon abraten, es zu kaufen oder zu lesen. Auch wenn die Dame betont, dass es sich bei dem Roman um reine Fiktion handelt, es gibt immer Leute, die leider gottes so etwas für bare Münze nehmen und so einen Quatsch trotzdem glauben....

Und wenn der Roman „Les Adieux a la reine“ auch so ein Mist ist, können wir nur froh sein und hoffen, dass nur eine kleine Produktion wird. Ich kenn das Buch leider auch nicht, aber was ich gehört habe, reicht schon. Wie gesagt, ich ahne Schlimmes...

_________________
Erst im tiefsten Leid erkennt man wer man wirklich ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 06.03.2011 21:50 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 324
Wohnort: bei Dresden
Geschlecht: weiblich
Bei dem Buch "Leb wohl, Königin" gabs zwar nur eine Rezession bei Amazon aber die war alles andere als berauschend, sehr langweilig geschrieben soll es sein.
Wenn ich es bei Ebay nachgeworfen bekomm, werd ich es mir zulegen.
Ihr seit dann gern zum Grillabend bei mir eingeladen, wenn das Buch und das von Erickson als Kohle für die Würstchen dienen--- :evil:

Mein "Lieblingssatz" aus einer englischen Rezesion: In the end, Thomas' instincts as a historian won out over her inclinations as a novelist. Simply put, there's too much history and not enough fiction in this book. Consequently, reading Farewell, My Queen is ultimately a dry, unfulfilling exercise.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 07.03.2011 19:32 
Offline
Wird bei Hofe eingeführt
Wird bei Hofe eingeführt
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 195
Wohnort: Ibbenbüren
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Mein "Lieblingssatz" aus einer englischen Rezesion: In the end, Thomas' instincts as a historian won out over her inclinations as a novelist. Simply put, there's too much history and not enough fiction in this book. Consequently, reading Farewell, My Queen is ultimately a dry, unfulfilling exercise.


Ich denke, das sagt ja dann schon alles... Da hast du recht Anne, das ist auch bestimmt nur als weiterer Grillanzünder brauchbar.

_________________
Erst im tiefsten Leid erkennt man wer man wirklich ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 08.03.2011 15:17 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Also ich verstehe die ganze Aufregung nicht.

Ich kritisiere keinen Film, Opernaufführung oder sonstige künstlerische Leistung bevor das Werk nicht wirklich vollendet ist.

Die Riege der Akteure und der französiche Stab, der sich dieses Thema annimmt, ist versiert genug um diesen Film sehenswert erscheinen lassen. Wenn die Buchvorlage schwach sein sollte, was ich nicht sagen kann, so kann das Drehbuch durchaus gut sein. Wir weerden sehen und ich freue mich, daß es wieder einen so tollen Film über unsere Lieblingskönigin im Kino gibt. :231:


Auch wenn Frau Krüger etwas jünger als Depardieu sein sollte, macht das wenig, mit Schmicke lässt sich einiges ins rechte Licht rücken :lol:


weiter Infos hier:

http://www.imdb.de/title/tt1753813/


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: „Les Adieux a la reine“
BeitragVerfasst: 08.03.2011 23:50 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Die Vorlage ist schon mist Turlupin, daran kann auch kein Drehbuch nichts mehr ändern, das beste Beispiel ist der Rotz von Coppola, nur zum weg rennen, die hat es geschaft weder Antoinette gut darstehen zulassen, noch Louis und das ist in dem Sinne eine Meisterleistung. Das wird bei dem Film genau so sein.

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker