Marie Antoinette Forum

Aktuelle Zeit: 20.02.2018 14:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ludwig XVI. und die Generalstände
BeitragVerfasst: 04.03.2009 15:58 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
wie bewertet ihr Ludwig XVI. verhalten zur zeit der generalstände?
hätte er die vertreter des dritten standes empfangen sollen und die etikette, nach der diese hätten vor ihm knien müssen, ausser acht lassen? Hätte er sich mehr in die debatten zwischen den ständen einmischen sollen, oder gar persönlich als eine art schlichter auftreten müssen, anstatt eine schlichtungskomission einzusetzen?
war es falsch nach gut einem monat Versailles zu verlassen und die verhandelnden sich selbst zu überlassen? und hätte er nach ausrufung der nationalversammlung militärisch eingreifen sollen?
oder hatte er nach seinem verständnis gar nicht anders handeln können?

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.03.2009 19:50 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Die Einberufung der der Generalstände um die finanzielle Misere zu lösen war das falsche Werkzeug für das anliegende Problem.
So wie heute ,kann der Staat nicht eine Wirtschaftkrise bereinigen auch wenndie Staatsverschuldung in Frankreich des 18. Jhdt. hoch war, hätten das die Stände nicht lösen können.
Nach der Einsetzung der Parlamentsgerichtshöfe und der Einberufung der Generalstände, hat er selbst , Louis XVI. , sowohl die Legislative als auch die Exekutive aus der Hand gegeben, und aus eigenem Willen die absolutistische Herrschaft abgeschafft.

Die Einberufung der Generalstände war das legitime Forum der späteren Revolution - des Nationalkonvents und später des Direktorium.
Hätte Louis die Generalstände nicht einberufen, wäre die Revolution anders verlaufen.




LG


Turlupin


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2010 21:07 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Klar, das Problem hätten sie nicht lösen können, aber immerhin etwas schmälern.

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.05.2010 10:48 
Offline
Adlige am Hofe Versailles
Adlige am Hofe Versailles
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 288
Wohnort: Anwesen de Jarjayes
Geschlecht: weiblich
es war sicher auch damals wie heute schwierig für alle den richtigen weg zu zu finden, aber ich finde auch das man hätte anders vorgehen können und der dritte stand hatte ja leider fast kein mitspracherecht obwohl alles als gleichberechtigung gehandelt werden sollte, da braucht mann sich am ende nicht wundern wenn es zu einer revolution kommt.

_________________
BildBildBild
Our Forum!
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.05.2010 17:20 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Klar aber Louis hat versuch was zu ändern, was anderen egal war.

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2010 09:02 
Offline
Auf dem weg nach Versailles
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 41
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Dann würde mich ja mal interessieren,welche Mittel in Frage gekommen wären,um der Staatsverschuldung zu begegnen.

Sicher war die Einberufung der Generalstände im Hinblick auf die Machterhaltung Louis XVI. ein Fehler,aber welche realen Alternativen gab es denn ?

_________________
„Dies ist also der Lohn für den ersten Apostel der Freiheit! Die Ungeheuer, die mein Blut fordern, werden mich nicht lange überleben!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2010 18:55 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 324
Wohnort: bei Dresden
Geschlecht: weiblich
Ich denke die Lösung für die hohe Staatsverschuldung gab es nicht.
Steuern erhöhen konnte Ludwig XVI nicht, da die Steuerbelastung für den 3.Stand schon zu hoch war.
Neue ölle erlassen hätte der Wirtscahft nur geschadet.
Neue Kredite bei anderen Ländern aufnehmen war nur von kurzfristiger Lösung, den dadurch kamen Neuschulden.
Auf lang wäre er nicht umhin gekommen die Steuern auf alle 3 Stände aufzuteilen.
Natürlich wäre er auf massiven Widerstand von Seiten des Adels und des Klerus gestoßen.
Eine Sekularisierung, wie sie ab ca. 1792 in Frankreich bzw. ab ca. 1798-1802 in anderen Ländern stattfand hätte unter Ludwigs Regierung nie stattgefunden.
Ich denke Ludwig hätte versucht das Gespräch mit allen 3 Ständen gesucht und hätte Kompromiße geschlossen um die Verschuldung und den Bankrott zu vermindern bzw. zu vermeiden.
Aber unter Ludwigs Regierung wäre das Problem nicht lösbar gewesen, es hätte Jahrzehnte gedauert die Schulden abzutragen, also auch Ludwigs Nachfolger hätten konsequent daran arbeiten müssen.

Das ist aber meine (!!!!) Meinung *drop*

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2010 10:58 
Offline
Auf dem weg nach Versailles
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 41
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
So oder so waren diese Probleme innerhalb des Feudal-Absolutismus nicht zu lösen.

_________________
„Dies ist also der Lohn für den ersten Apostel der Freiheit! Die Ungeheuer, die mein Blut fordern, werden mich nicht lange überleben!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2010 11:57 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 400
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
Zitat:

Ich denke die Lösung für die hohe Staatsverschuldung gab es nicht.

Aber unter Ludwigs Regierung wäre das Problem nicht lösbar gewesen, es hätte Jahrzehnte gedauert die Schulden abzutragen, also auch Ludwigs Nachfolger hätten konsequent daran arbeiten müssen.


Eben der Meinung bin ich leider auch. Und dabei wäre es recht egal gewesen wie sehr er sich bemühte oder bemüht hätte. Nicht dsa er keinen Stein des Anstoßes gab, aber eine vollkommende Lösung in seiner Regentschaft wäre wahrlich unmöglihc gewesen. Nicht nach all den Jahrzehnten die schon Vorläufer des Desaster waren. Er war ja eh schon der "Gearschte" der den Mist seiner Vorgänger ausbaden musste...
Zumal andere gewisse Familiemitglieder seine Ansichten sparsam zu sein, ja schon früher ganz und gar nicht teilten....*hust*
Wie sage ich immer so schön... Ein einzlener Krieger kann, sei er auch noch so gut, die Schlacht nicht gewinnen. Vor allem wenn die eigene Arme ihn in den Rücken sticht...-.-

Und seine Nachfolger, wenn man nun von denemn ausgeht die wirklich folgten.. sprch seine Brüder und Napoleon ect.. nun die lebten auch nicht grade arm wie eine Kirchenmaus.. Im Gegenteil... Ich mein allein Napoleons Importe aus Ägypten kosteten einiges...-.-
Aber das ist ein andere Punkt den ich sehr "fazinierend" finde und bei dem ich die Franzosen echt für blöde halte.. aber naja..*drop*

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker