Marie Antoinette Forum

Aktuelle Zeit: 22.07.2018 20:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Honore Gabriel Riqueti Comte de Mirabeau
BeitragVerfasst: 21.09.2008 18:07 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Bild


Honoré Gabriel Victor de Riqueti, Marquis de Mirabeau

(* 9. März 1749 in Bignon bei Nemours, Département Loiret; † 2. April 1791 in Paris) war ein französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist.

Mirabeau war Abgeordneter und Wortführer des Dritten Standes in den Generalständen und eine der führenden Personen während der Anfangszeit der Französischen Revolution. Mirabeau war 1790 Präsident des Jakobinerclubs und hielt 1791 den präsidialen Vorsitz der Nationalversammlung.
Da Mirabeau keine finanzielle Unterstützung durch seinen Vater erhielt, ging er als junger Mann zum Militär. Er wohnte seit 1771 in Paris, wo er 1772 Marie Emilie de Marignane heiratete. Er wurde auf Anzeige seines Vaters von Ludwig XV. von seinen Besitzungen verbannt und 1775 verhaftet.
In der Haftzeit, während der er das Gefängnis verlassen durfte, lernte er Marie Thérèse de Monniers kennen. Beide verliebten sich in einander und flüchteten in die Schweiz. Er wurde wegen Ehebruchs in Abwesenheit zum Tode verurteilt und 1777 verhaftet. Es gelang ihm, sein Todesurteil annullieren zu lassen. Er musste aber bald wieder ins Exil gehen, nachdem er sich in einen Prozess zwischen seinen Eltern einschaltete. Er ging nach Preußen und soll dort Mitglied des Illuminatenorden mit dem Ordensnamen 'Adramelech/Leonidas' geworden sein, letzteres ist aber nicht sicher belegt und wurde möglicherweise als Gerücht in die Welt gesetzt um eine Verbindung zwischen dem Illuminatenorden und den Jakobinern herzustellen. Er wohnte auch in Holland, wo er in Amsterdam Freimaurer wurde. Später zog er nach London.

Die in England existierende konstitutionelle Monarchie gefiel Mirabeau so sehr, dass sie für ihn bald das ideale Gesellschaftsmodell darstellte.
Bei den Wahlen zu den Generalständen im Mai 1789 wurde er Abgeordneter des Dritten Standes. Durch seinen Aufenthalt in England sah Mirabeau den Adel und die Kirche als Haupthindernisse der Freiheit. Er war maßgeblich an der Abschaffung der Privilegien des Adels und der Einziehung der Kirchengüter beteiligt. Den König sah er aber weiterhin als notwendig an.
Seine Popularität erlitt einen weiteren Rückschlag, als seine engen Beziehungen zum König bekannt wurden. So ließ sich Mirabeau seinen Lebensunterhalt vom französischen Königshof bezahlen. Mirabeau wurde trotzdem am 30. Januar 1791 Präsident der Nationalversammlung.
Parallel zu seinen politischen Aktivitäten fertigte der schriftstellerisch begabte Mirabeau im Verborgenen einige erotische Werke an, die bis heute einen großen Anklang finden. Als „Le Rideau levé, ou l'Education de Laure“ (Der gelüftete Vorhang oder Lauras Erziehung) 1786 anonym erschien, hatte Mirabeau bereits ein abenteuerliches Leben hinter sich, das ihn mehrmals entweder hinter Gittern sah oder als gefeierten Redner im Gerichtssaal, wenn es galt, den eigenen, angeblich unschicklichen Lebenswandel zu verteidigen. Er konnte sich folglich keinen Ärger mehr leisten und entschied sich seine erotischen Bücher nicht unter dem eigenen Namen zu veröffentlichen. Lauras Erziehung führt den Leser in die noch heile Welt der besseren Stände am Vorabend der Französischen Revolution. Das Buch schildert die Erziehung und das Leben eines jungen Mädchens von der ersten erotischen Begegnung bis zu Orgien, bei denen nichts ausgelassen wird. Sein Roman ist eins der freizügigsten erotischen Bücher der Aufklärung, mit dem Mirabeau für sexuelle Freiheit und Selbstbestimmung der Geschlechter plädiert sowie für die Notwendigkeit einer Verbindung zwischen geistiger mit körperlicher Liebe. Nur dadurch entsteht seiner Meinung nach das vollkommene Glück. Dieses Weltbild passt in das philosophische Selbstverständnis der Aufklärung, welches die größtmögliche Glückseligkeit der Menschen als Ideal sah. Lauras Erziehung wurde in mehrere Sprachen übersetzt und wird bis heute - auch in Deutschland - neu verlegt. Zu einem weiteren Klassiker der erotischen Literatur der Aufklärung wurde auch „Hic-et-Haec“ (1798).
Mirabeau starb am 2. April 1791 plötzlich, so dass man einen Giftmord vermutet. Mirabeau wurde in einem Staatsbegräbnis im Panthéon beigesetzt. Nachdem weitere Beweise seiner Verbindungen zum Königshof gefunden wurden, wurde sein Leichnam im November 1793 aus dem Panthéon entfernt. Sein Bruder ist auf dem Alten Friedhof in Freiburg im Breisgau begraben.

quelle wiki


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2009 23:59 
Offline
Wird bei Hofe eingeführt
Wird bei Hofe eingeführt
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 144
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
Also ich finde diesen Mann zu unberechenbar, ich weiß nicht wo man bei ihm ist! Ist er nun für die Monarchie oder für ´die Revolution?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.02.2009 00:07 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
ja er hat ein doppelspiel gespielt das erkannte auch schon Antoinette

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.02.2009 21:29 
Offline
Wird bei Hofe eingeführt
Wird bei Hofe eingeführt
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 144
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
Ja und war der Nagel zu Ludwig XVI. Sarg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2009 16:43 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
[quoteVerfasst am: 24.02.2009 21:29 Titel: (Kein Titel)
Ja und war der Nagel zu Ludwig XVI. Sarg.

Mirabeau war kein Heiliger.
Er war hinter Frauen her und ließ sich für seine Dienste bezahlen.
Das taten übrigends die meisten Anderen in der Nationalversammlung auch, da war er keine Ausnahme.

Er hatte aber das Interesse der Monarchie im Auge. Sein Tod 1791 hatte auf das Schicksal von Marie Antoinette und Louis Auguste keine Folgen mehr.



LG

Turlupin


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2010 16:30 
Offline
Auf dem weg nach Versailles
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 41
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Mirabeau war einer derjenigen,der durch sein Eintreten für eine konstitutionelle Monarchie das Königshaus erhalten wollte.

Das ehrt ihn,aber das Rad der Geschichte drehte sich weiter und liess sich nicht mehr zurückdrehen.

Nachdem er sich als Adliger für den 3.Stand der Generalstände wählen liess,war einer der Wortführer der sich aus dem 3.Stand bildenden Nationalversammlung und trat entschieden für die Abschaffung der Privilegien ein,was ihn auch ehrt. Bild

Deshalb kann ich den Ausspruch,er sei der Nagel für Louis XVI. Sarg gewesen,nicht teilen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker