Marie Antoinette Forum

Aktuelle Zeit: 22.01.2018 14:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Marie Antoinette's Eltern
BeitragVerfasst: 31.07.2008 10:50 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
bekanntlich hat Maria Theresia sich ja mit der erziehung ihrer Kinder sehr viel mühe gegeben und stand beispielsweise noch monate nach deren hochzeit in regem brieflichen kontakt mit Marie Antoinette.
allerdings gibt es auch zitate wie dieses hier: "was die schwestern Maria Anna und Elisabeth betrifft, so behandelt sie die kaiserin schlecht und sieht sie selten, und fast immer schilt sie sie aus und zeigt ihnen üble laune. Über Maria Anna ist sie besonders verärgert und behandelt sie bei jeder gelegenheit miserabel und läßt es auch in der öffentlichkeit erkennen." (Leopold Großherzog von Toscana)

was meint ihr, war Maria Theresia eine gute mutter? Und was haltet ihr von Marie Antoinettes vater Franz Stephan, war er ein guter vater? noch was: hätte Maria Theresia es eurer meinung nach geschafft Marie Antonette und ihre familie zu retten, wenn sie zur zeit der revolution noch gelebt hätte?

ich finde Maria Theresia war ein schlechte mutter, aber eine großartige herrscherin.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008 21:02 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 11.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Mutzschen
Geschlecht: weiblich
Mh.. das ist eine schwierige Frage. Immerhin hatte sie 14 Kinder. Da ist es nicht leicht jedem Kind die Liebe und Zuneigung zu geben, die es braucht. Außerdem gibt es dort und da immer mal Eltern die sog. " Lieblingskinder" in einer Großfamlie haben.

Ich denke mal, dass sie schon irgendwie versucht hat für ihre Kinder da zu sein, aber wenn sie nebenbei noch regieren muss ist das natürlich noch schwieriger.

Allerdings muss man sagen, dass sie niemals gedacht hätte, das gerade Marie Antoinette mal eine Königin werden sollte. Daher hatte sie ihre schulische und auch allgemeine Bildung nicht so richtig gefördert. Ich denke mal, das gerade das ein sehr großer Fehler war, der Marie vielleicht auch zum Verhängnis geworden ist.

Und naja, wenn man es mal ganz genau nimmt, benutzte sie ihre Kinder in gewisser Weise für ihre eigenen Zwecke. Im Fall von Marie war es die Hochzeit mit Ludwig und somit sollte der Frieden zwischen Österreich und Frankreich besiegelt werden. Aber das war damals gang und gebe.

Was die anderen Kinder betrifft, dazu kann ich leider nichts sagen, da ich mir die anderen Kinder nicht so bekannt sind.

Allerdings glaube ich auch, dass sie bestimmt schneller etwas unternommen hätte, wenn sie zur Zeit der Revolution noch gelebt hätte. Ich glaube schon, das gerade Marie ihr sehr viel bedeutet hat, sonst hätte sie mit ihr nicht so eifrig Briefe geschrieben. Sie wäre ihr ganz sicher zur Hilfe gekommen.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008 21:47 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Also das mit den Lieblingskinder bei MT stimmt.
Es gab Marie Christine, die Ihre Mutter um den Finger wickelte und jeden Wunsch erfüllt bekam.

Andere Kinder insbesondere wenn sie sich schlecht benahmen, kindisch waren oder unhöflich Anderen gegenüber waren, hatten bei der Kaiserin ein schweres Leben.
Sie kritisierte ihre Kinder heftig und schrieb harsche Briefe an Ihre Kinder als sie auch schon erwachsen waren.
Es war schon recht früh klar, das MA den französichen Thronfolger heiraten sollte. Sie war die Einzige die das richtige Alter für Louis Auguste hatte.

Die Erziehung war in der kaiserlichen Familie etwas für Privelegierte. Es geht aber auf MT die allgemeine Schulpflicht in Österreich zurück.
Die Erziehung von Marie Antoinette ging nicht wirklich gut voran weil die junge Erzerzogin ihre Erzieherin die Gräfin Brandeis und Gräfin Lerchenfeld so richtig zum Narren hielt und vom Lernen und Üben wenig Lust hatte.

LG


Turlupin


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.01.2009 22:02 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
ja aber deswegen bekam sie auch ein großes donnerwetter von ihrer mutter und sie hatte dann auch gelernt kla nicht so wie sie veilleicht sollte aber sonst wär sie in frankreich aufgeschmissen gewesen

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.02.2009 18:47 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Ja das stimmt!

Mit schlechten französsisch und ohne Kontakte ist man heute auch noch in Frankreich aufgeschmissen.

Aber Marie Antoinette hatte in Frankreich den Abbé de Vermond und Graf de Mercy beide von der Mutter Maria Theresia entlohnt und treu der Monarchin ergeben. Abbé de Vermond korrigerte die Briefe der Erzherzogin Marie Antoinette und schrieb dann als Grußformel an die Kaiserin:

L'abbé se met à vos pieds.


Der Abbé liegt zu Deinen Füßen.

Was soviel bedeutet, dass er der Monarchin immer und zu jederzeit zur Verfügung steht, kritiklos und treu ergeben solange man das von ihn verlangt und das waren 18 Jahre ohne Unterlass auch über den Tod der Kaiserin hinaus.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.02.2009 20:31 
Offline
Wird bei Hofe eingeführt
Wird bei Hofe eingeführt
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 144
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
Turlupin hat geschrieben:
Ja das stimmt!

Mit schlechten französsisch und ohne Kontakte ist man heute auch noch in Frankreich aufgeschmissen.

Aber Marie Antoinette hatte in Frankreich den Abbé de Vermond und Graf de Mercy beide von der Mutter Maria Theresia entlohnt und treu der Monarchin ergeben. Abbé de Vermond korrigerte die Briefe der Erzherzogin Marie Antoinette und schrieb dann als Grußformel an die Kaiserin:

L'abbé se met à vos pieds.


Der Abbé liegt zu Deinen Füßen.

Was soviel bedeutet, dass er der Monarchin immer und zu jederzeit zur Verfügung steht, kritiklos und treu ergeben solange man das von ihn verlangt und das waren 18 Jahre ohne Unterlass auch über den Tod der Kaiserin hinaus.


Ich mag den Abbé nicht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2009 09:17 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Du magst den Abbé nicht?! *lach*

Der gute Mann ist schon 200 Jahre tot!



Aber ich kann dich trösten am. Hof mochte ihn auch keiner so wirklich gern.
Denn er stand unter dem Schutz der Kaiserin und Marie Antoinette.

Selbst Louis Auguste mochte ihn nicht und hat ihn persönlich so gut wie nie angesprochen, weil er ein Spitzel der Kaiserin war und alles Mercy weitsagte.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2009 17:11 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Turlupin hat geschrieben:
Du magst den Abbé nicht?! *lach*

Der gute Mann ist schon 200 Jahre tot!



Aber ich kann dich trösten am. Hof mochte ihn auch keiner so wirklich gern.
Denn er stand unter dem Schutz der Kaiserin und Marie Antoinette.

Selbst Louis Auguste mochte ihn nicht und hat ihn persönlich so gut wie nie angesprochen, weil er ein Spitzel der Kaiserin war und alles Mercy weitsagte.[COLOR=#000000]


[/COLOR]stimmt ja auch, die beiden der Abbe und Mercy habe nie ein gutes haar an Ludwig gelassen und sachen so verdreht das der Dauphin so gesehen wurde, das er dumm sei und das gerücht steckt auch heute noch in manchen köpfen.

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.02.2009 18:31 
Offline
Wird bei Hofe eingeführt
Wird bei Hofe eingeführt
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 144
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
Ich muss zugeben ich dachte es auch noch bis vor kurzem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.03.2009 08:41 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Österreich und Frankreich waren Verbündete. Maria Theresia, Joseph und auch Mercy hatten Bedenken was die Regierungsfähigkeit des jungen Monarchen betraf.


Ob jetzt Louis Auguste ein fähiger Monarch war bleibt dahingestellt.

Nur die Opferrolle die er angenommen hat und sich und seine Familie den Tod preisgegeben hat finde ich schwer daneben.

Die Monarchie in Frankreich hätte er ohnedies nicht retten können. Aber musste er seine Familie in den Tod schicken?

Die Opferbereitschaft wurde auch weidlich von den revolutionären Kräften ausgenützt weil sie wussten sie konnten mit den König tun und lassen was sie wollten und mussten mit keinerlei Konsequenzen rechnen, da Louis Auguste kein Blutvergiessen zwischen Franzosen wollte, und er an den Eid gebunden war.



Turlupin


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker