Marie Antoinette Forum

Aktuelle Zeit: 16.12.2017 14:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Marie Antoinette ihr Tagesablauf?
BeitragVerfasst: 29.07.2008 23:01 
mich würde mal interesierne wie sah denn ihr tagesablauf aus?
(von bis und was? )


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008 02:08 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Turlupin hat geschrieben:
Der Tagesablauf der jungen Marie Antoinette wird selbst von Ihr beschrieben und zeigt wie anstrengend und wenig „jugendgerecht“ Ihre Tagesablauf als knapp 15 jähriges Mädchen die ersten Jahre gewesen sein muss.

Seit gestern sind wir in Choisy.
Wir müssen hier um 1 Uhr mittags, der Tischzeit, bis 1 Uhr nachts sichtbar sein, ohne uns zurückziehen zu können; nach Tische wird bis um sechs Uhr abends gespielt, dann besuchen wir das Schauspiel, das bis halb zehn dauert; hierauf wird zu Abend gegessen, und dann bis eins ja vielmals halb zwei Uhr wieder gespielt; gestern war der König aber so gütig, mich um 11 Uhr zu entlassen, denn ich konnte mich nicht mehr aufrecht erhalten; ich war sehr glücklich darüber und habe ununterbrochen bis halb elf vorzüglich, wenn auch alleine geschlafen; mein Mann ist noch in Behandlung und deshalb schon vor dem Abendessen nach Hause gegangen, um sich, was er sonst niemals tut, sogleich zu Bette zu begeben.
Eure Majestät (MT) sind so gütig und freundlich, an mich zu denken, sogar sich danach zu erkundigen, wie ich meine Zeit zubringe. Ich will Ihnen als erzählen, dass ich um zehn oder halb zehn Uhr aufstehe, mich ankleide und mein Morgengebet spreche, dann nehme ich das Frühstück ein und besuche meine Tanten (Mes dames, die drei unverheirateten Töchter Ludwig des XV.) oder ich suche noch häufiger den König auf. So wird es halb elf; um elf dann vollende ich meinen Kopfputz. Gegen Mittag ruft man das Haus zusammen und jedermann hat das Recht einzutreten, das heißt natürlich nicht die Leute aus dem Volke. Ich lege Rot auf und wasche mir vor allen Leuten die Hände; hierauf haben die Herren das Zimmer zu verlassen, die Damen aber bleiben und ich kleide mich vor ihnen an.
Mittags wird Messe gelesen; wenn der König in Versailles ist, höre ich sie in seiner Gesellschaft mit meinem Mann und den Tanten; ist er fort, so besuche ich sie allein mit dem Dauphin, doch stets um die gleiche Stunde, Nach der Messe speisen wir zu zweien von allen Leuten, doch sind wir schon um Halb zwei fertig, denn wir essen beide sehr schnell. Dann besuche ich den Dauphin, wenn er zu tun hat, bleibe ich allein und lese, schreibe oder arbeite; ich sticke nämlich für den König ein Wams, das nicht vorwärts kommt, mit Gottes Hilfe aber hoffentlich in einigen Jahren fertig sein soll.
Um drei Uhr besuche ich die Tanten ein zweites Mal, oder der König kommt um diese Stunde zu uns; um 4 Uhr erscheint der Abeé , von fünf bis sechs täglich der Klavier- oder der Gesanglehrer. Um halb sieben bis neuen wird gespielt, nur wenn das Wetter schön ist, ergehe ich mich im Freien und dann wird anstatt bei mir, bei den Tanten gespielt. Um Neun Uhr speisen wir zur Nacht; wenn der König, der gewöhnlich erst um dreiviertel elf kommt; bis dahin lege ich mich auf eine großes Sofa und schlafe. Ist er aber nicht in Versailles, so gehen wir um diese Zeit bereits zu Bette. So verbringen wir einen Tag wie den Anderen.
Verzeihen sie mir, bitte teuerste Mutter, dass ich eine so langen Brief geschrieben haben; aber es ist ja meine einzige Freude, mich mit Ihnen unterhalten zu können.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008 02:08 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Freelancer2160 hat geschrieben:
wow danke Turlupin
na das ist aber ein tagesablauf da find ich meinen besser :D


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008 02:09 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Melodie hat geschrieben:
Bei dem Programm, frage ich mich überhaupt wie einem langweilig werden kann.... also ich muss ehrlich sagen, daß ich ganz froh bin zu derzeit nicht gelebt zu haben. Entweder musstest du hart schufften um dir ein leben zu ermöglich oder du bist nur unter beobachtung und kannst dich für keine minute zurück ziehen... :roll:


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008 02:09 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Freelancer2160 hat geschrieben:
Melodie hat geschrieben:
Bei dem Programm, frage ich mich überhaupt wie einem langweilig werden kann.... also ich muss ehrlich sagen, daß ich ganz froh bin zu derzeit nicht gelebt zu haben. Entweder musstest du hart schufften um dir ein leben zu ermöglich oder du bist nur unter beobachtung und kannst dich für keine minute zurück ziehen... :roll:


ja da muss ich dir recht geben
ich bin auch froh nicht damals gelebt zu haben allein die ganze dinge wie PC, Auto, usw. würde ich sehr vermissen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008 02:09 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
ich schon, ich wäre gerne Marie Antoinette gewesen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008 02:10 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Melodie hat geschrieben:
Ich würde nicht freiwillig tauschen. Ihr Ende ist so unendlich traurig. :cry: Ich bleib lieber hier und jetzt. :wink:


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008 13:48 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Die Beschreibung war, so wie die junge MA es beschreiben hatte, nur die erste Zeit so streng.

Die Tradition mit dem Lever am morgen die Toilette am Vormittag und dem Friseur bis mittag, dann Messe und das Mittagessen hat schon den Tag bis mittag gefüllt.

Dan zog sich der Tag noch sehr lange und MA ist sicher immer erst spät zu Bett gegangen.


Eigentlich hatte sie wenige Pflichten und war nicht so ausgelastet wie ihre Mutter, den politisch durfte sie nicht mitreden.

Handarbeit, Kartenspiel, ein wenig Musikunterricht und Briefe schreiben dann in die Oper oder zu einen Ball oder Theaterspiel.
Auf die Dauer war das bloß langweilig. Aber die Langeweile war eine Privieg des Adel schon über Generationen.Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Tagesablauf der Königin
BeitragVerfasst: 22.11.2008 19:23 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Hallo!

Nach der Beschreibung der jungen MA übe Ihren Tagesaublauf habe ich für euch eine Beschreibung die von Madame Capman aus späteren Jahren ist, der schon mehr repräsentative Aufgaben enthält.






LG

Turlupin
Ein Vormittag mit Marie Antoinette


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2008 20:56 
ah ja sehr interesant ja so um 8 aufstehen würde mir auch gefallenBild und dann so langsam in die gänge kommen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2008 20:41 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Also ich glaube, daß Marie Antoinette immer sehr spät zu Bett gegangen ist.
Ihr Spielfreude wurde man heute als Sucht bezeichnen die schon zwanghaft war.



Das hat auch zu einigen Schwierigkeiten mit Louis Auguste geführt der immer zeitig zu Bett ging.

Die Ehe war auch aus diesem Grund so lange kinderlos, weil sich die Eheleute aus dem Weg gingen und sich getrennt amüsierten.

Joseph II. hat einmal gesagt: Das die Beiden zwei furchtbare Dilletanten seien und auch seine Schwester wenig Lust zeigen würde.
Vor kurzem habe ich gelesen, daß Marie Antoinette einfach Ihren Gatten die Tür zum Schlafzimmer nicht geöffnet hat, obwohl ihr Gatte und König von Frankreich angeklopft hatte. Das ist den Höflingen in den kleinen Schlössern aufgefallen wo alles viel intimer war als in Versailles.



Nach dem Besuch des Kaisers in Frankreich hat er seinen Schwager auf die Sprünge geholfen und wenige Zeit später war Marie Antoinette schwanger.

LG

Turlupin


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2008 13:43 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
oh ja das stimmt sie hatten deswegen auch kleine streits mit ihrem gatten und das volk hasste Madame Antoinette dafür

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Streiterein
BeitragVerfasst: 25.11.2008 19:05 
Offline
Berater
Berater
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 616
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
... in einer Beziehung sind auch in dieser Zeit passiert.


Aber das es öffentlich wurde und über die lange Zeit bis in die heutige Zeit bekannt ist, ist das besondere.

Wenn interessiert sonst noch wer vor 200 Jahre, wenn oder was gesagt hat.
Niemand Bild Ausser uns natürlich Bild

Bekannt war das der König, der nicht sehr entschlussfreudig war seiner kleinen, kapriziösen Frau die sich wie eine Mätresse gebärdet hat, alles durchgehen liess.


Das hat man bei Hof als Schwäche gesehen und die Öffentlichkeit hat alles durch die Druckpresse erfahren.
Ob jetzt wahr oder gelogen, es war sicher für die Beiden schwer ein Privatleben zu leben, wenn das ganz Land dabei zusieht.
Immer wieder sind Deatails an die Öffentlichkeit gelangt die Marie Antoinette und Louis Auguste geschadet haben, die Indiskretionen mussten aus dem engsten Kreis der Beiden stammen.



Die Entscheidungsschwäche des Königs wurde ausgenutzt und das Volk, das Parlament, die Philosophen, seine Brüder und Cousin haben ihn langsam alle Befugnisse und Rechte weggenommen, bis zum bitteren Ende.

LG

Turlupin


Zuletzt geändert von Ministre Turlupin am 25.11.2008 23:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2008 20:02 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
ja das stimmt allerdings

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker