Marie Antoinette Forum

Aktuelle Zeit: 18.11.2017 03:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Alltag in den Tuilerien
BeitragVerfasst: 07.07.2009 07:58 
Offline
Wird bei Hofe eingeführt
Wird bei Hofe eingeführt
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 144
Wohnort: Versailles
Geschlecht: weiblich
Die gewaltsame Überführung der kgl. Familie von Versailles nach Paris veränderte schlagartig das Leben von Marie Antoinette und Louis XVI.
Nach kurzer "Schockstarre" bauten sie wieder eine Art Hofleben in Paris auf, das bis zum finalen Sturm auf den Tuilerien-Palast 1792 aufrecht erhalten werden konnte.
In diesem Abschnitt möchte ich eine Szene schildern, die einen kleinen Einblick bietet in den "Alltag" der kgl. Familie während der "Pariser-Zeit" im Jahre 1790.

Arthur Young reisete gerade durch Frankreich und schilderte in zeitgenössichen Briefen auch das Leben der kgl. Familie in Paris.
Darin heißt es:

"Den vierten Januar 1790.
Nach dem Frühstück ging ich im Garten der Tuileries spazieren und sah dort das Außerordentlichste, was Franzosen oder Engländer jemals in Paris sehen konnten. Der König ging spazieren, von sechs Grenadieren der Nationalgarde, einem oder zwei Offizieren seiner Garde und einem Pagen begleitet. Die Tore des Gartens werden mit Rücksicht auf ihn verschlossen gehalten, (Zutritt nur für Abgeordnete oder mit Sondergenehmigung!) (...). Sobald er aber ins Schloss zurückging, wurden die Türen für alle ohne Unterschied geöffnet, obgleich die Königin noch mit einer Hofdame im Garten spazierte. Auch sie wurde von Nationalgardisten begleitet, die ihr so dicht (...) folgten, dass sie, wenn die Königin nicht sehr leise sprach, alle ihre Worte hören konnten.
Hinter ihr ging ein Haufen Pöbel, der sehr laut sprach, der ihr weiter keine Achtung erwies als den Hut abzunehmen, wenn sie vorbeiging. (...).
Die Königin scheint nicht recht gesund zu sein; man sieht es an ihrem Gesicht, dass sie gelitten hat."

(Zit. aus: Arthur Youngs Travels, in: Paschold: Die französische Revolution, Reclam)

Weiter heißt es darin über den König, dass er sehr korpulent sei, und der Dauphin bei sehr guter Gesundheit. Er habe auf Befehl seines Vaters einen eigenen Gartenteil für sich erhalten, in welchem er spielen und gärtnern kann. Besonders vor ihm ziehen die Leute den Hut, da er außerordentlich beliebt sei.
Auch Young beschreibt die kgl. Familie bereits Anfang 1790 als tatsächlich Gefangene!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.05.2010 07:57 
Auch wenn es nicht offiziel war hatte die klg. Familie nach 1789 seine Macht verloren.
Nach 1789 weiss ich nicht gerade viel über die letzten Jahre der Königin.
LG Loui le Grand


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.05.2010 08:33 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Loui le Grand hat geschrieben:
Auch wenn es nicht offiziel war hatte die klg. Familie nach 1789 seine Macht verloren.
Nach 1789 weiss ich nicht gerade viel über die letzten Jahre der Königin.
LG Loui le Grand


Nicht ganz, Louis war immer noch König von Frankreich und Navara.
Antoinette versuchte ihrem Gatte in Versailles so gut wie sie konnte bei zustehen.
Sie versuchte auch sich im Trianon noch so gut es ging sich zu erholen bist zum 5/6.10.
Das waren die Tage, wo die pariser Marktfrauen die königlich Familie aus Versailles verschleppte und nach Paris brachten.
Antoinette und Louis lebte wie gefangene, schlimmer wurde es aber nach dem Fluchtversuch nach Varennes 1791.
Dann der Sturm auf den Stadtpalast und die überführung 1792 in den Temple, nun gab es auch keinen König und keine Königin mehr.
Nur noch die Bürger Capet.
Am 21.01.1793 wurde Louis Auguste Capet hingerichtet
und am 14.10. wurde der Witwe Capet der Prozess gemacht.
Am 16.10.1793. wurde dann auch Marie Antoinette Witwe Capet und Erzherzogin von Östereich-Lothringen hingerichtet.

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.05.2010 09:22 
Ja sie hatten,aber nicht mehr ihre alte Macht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.05.2010 09:29 
Offline
Königliche Familie
Königliche Familie
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1641
Wohnort: Trianon/Versailles
Geschlecht: weiblich
Loui le Grand hat geschrieben:
Ja sie hatten,aber nicht mehr ihre alte Macht.


Ja das stimmt.

_________________
Bild


Bild

"Wenn Er das Regierungsgeschäft genau so gut führen würde, wie die Maurerkelle, wäre Frankreich eine Weltmacht."


Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.05.2010 09:31 
Und überhaubt hat sich Ludwig auch sehr auf seine Berater verlassen.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker